Berufsbild

Zu den grundlegenden naturwissenschaftlichen Arbeitsmethoden gehören exaktes Beobachten, sorgfältig geplantes Experimentieren, korrektes Auswerten und kritisches Beurteilen der Ergebnisse.

Von diesen Aufgaben übernimmt der biologisch-technische Assistent unter Anleitung eines Wissenschaftlers vor allem die Planung und Durchführung der Versuche, die Auswertung sowie die Dokumentation der Ergebnisse.

Breites Fachwissen, manuelles Geschick, Organisationstalent und Flexibilität befähigen einen BTA in verschiedensten Berufsfeldern verantwortungsbewusst und zuverlässig zu arbeiten, wobei Teamfähigkeit erforderlich ist.

Schnelle Fakten: Die BTA-Ausbildung
Dauer der Ausbildung 2 Jahre
Abschluss „Staatlich geprüfter biologisch-technischer Assistent“
„Staatlich geprüfte biologisch-technische Assistentin“
Kosten kostenlos als einzige öffentliche BTA-Schule in Bayern
Bewerbungszeitraum Februar bis April 2020 für das Schuljahr 2020/21
Voraussetzungen Mittlerer Schulabschluss und Freude an den Naturwissenschaften
Orte Theorie: Mathias-von-Flurl Berufsschule, Stadtgraben 54, Straubing
Praxis: Laborräume im Gebäude des Technologie- und Förderzentrums, Schulgasse 18, Straubing
Fördermöglichkeiten BAföG

Neue Broschüre des Arbeitskreises BTA

Blättern Sie durch die neue Broschüre, die den BTA-Beruf in all seinen Facetten beleuchtet  und  ausführlich über die Ausbildung und die Perspektiven informiert.

BTA Broschüre
Scroll to Top

Hinweis

Aus datenschutzrechtlichen Gründen verlinken wir nicht zu Facebook und Instagram.

Besuchen sie uns gerne dort mit dem Suchbegriff „BTA Schule Straubing“